DIY Drahtsterne als Tischschmuck

(Kommentare: 3)

DIY auch für Kinder leicht machbar

Für diesen schönen Tischschmuck den ihr auch einfach mit Kindern machen könnt, braucht ihr nicht viele Materialien. Das wichtigste sind einige Meter biegsamer feuerfester Draht, ein kürzeres Stück dickeren standfesten Draht, Holzstücke in gewünschter Größe ein wenig Leim, dickere Pappe und einen Handbohrer oder eine Bohrmaschine.

Ich habe Birkenholz genommen, weil es so eine schöne Rinde hat, natürlich geht aber auch jedes andere Holz. Wer möchte kann das Holz lasieren, damit alles regenfest wird und draußen stehen kann.

Zuerst müssen auf dem Pappkarton Motive in der gewünschten Größe aufgemalt werden. Seid ihr mit eurem Motiv zufrieden, dann könnt ihr es ausschneiden. Am Besten keine allzu detaillierten Muster, sondern große Motive, die man auch von weitem erkennen kann. Erfahrungsgemäß sehen Schneeflocken nicht so schön aus, da die Zacken nicht so gut rauskommen. Tannenbäume und Sterne sind sehr schön. Auch Herzen funktionieren ganz gut.

Dann bleibt eigentlich nur den biegsamen Draht um die Pappfiguren zu wickeln. Die Richtung sollte dabei kreuz und quer gewechselt werden. Je unregelmäßiger gewickelt, desto schöner sieht es am Ende aus. Sind die Motive ordentlich mit dem Draht verkleidet, dann muss die Pappe aus der Mitte entfernt werden. Das geht am einfachsten, wenn man alles in einen Holzofen auf die Glut legt und die Drahtsterne heraus holt, wenn der Ofen abgekühlt ist oder die Pappe im Außenbereich auf einer feuerfesten Oberfläche verbrennt.

Danach müssen die Gebilde vom Schmutz befreit werden. Einfach abwaschen oder abbürsten. In die Mitte wird ein Stück dicker Draht eingefädelt und auf die gewünschte Länge abgeschnitten. 

In den Birkenholzblock mittig ein Loch bohren, etwas Leim hineingeben, dann den dicken Draht einstecken und alles trocknen lassen.

Schon ist die winterliche Tischdekoration fertig! Sie ist nicht nur ein schöner Schmuck für den eigenen Kaffeetisch, sondern auch prima als Geschenk.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Mo |

Cool. Deine Sterne sehen echt toll aus. Zum Glück sind nun Ferien und ich kann das mit meinem Kind nach basteln. Eine wirklich schöne Idee. Das klappt bestimmt auch mit anderen Motiven, oder?

Liebe Grüße und vielen Dank für das tolle DIY,
Mo

Antwort von Franziska Thurau

Hallo Mo,

das klappt mit fast allen Motiven, allerdings dürfen sie nicht allzu detailliert sein, sonst kann man es am Ende nicht mehr richtig erkennen. An sich sind der Fantasie aber keine Grenzen gesetzt.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln!

Kommentar von Sarah |

Tolle Idee! Das wäre die perfekte Ergänzung zu unserer Weihnachtsdeko gewesen und hätte die 2wöchige Bronchitis meiner Tochter von Langeweile befreit :-) Nächstes Jahr!

Kommentar von Klettermaxe |

Das ist eine super Idee und man kann bei der Vorgehensweise ja nicht nur Sterne machen auch anderen Figuren sollten möglich sein. Die Kinder können so mal wieder was wirklich außergewöhnliches für die Großeltern zum Geburtstag, Ostern oder Weihnachten als Geschenk basteln.

Antwort von Franziska Thurau

Als Idee für den Muttertag stehen hier schon Drahtherzen mit dieser Technik auf der to-do-Liste.