Amaretto-Plätzchen mit Likör

(Kommentare: 2)

Einfache Pralinen für den Kaffeetisch

Neben den klassischen Keksen und Weihnachtsplätzchen haben wir jedes Jahr ein paar Sorten Pralinen mit auf dem Keksteller. Die sind nicht nur sehr lecker und einfach herzustellen, sondern bilden auch eine schöne Abwechslung zu all dem keksigen was es sonst so zu essen gibt.

Für ungefähr 60 Amaretto-Stäbchen braucht man folgende Zutaten:

  • 200 g Amarettini
  • 6 EL Bratapfel-Likör, wer keinen hat, der kann auch Mandel-Likör benutzen
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 150 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 1 TL Zimt
  • Schale einer Zitrone

 

Die Amarettini-Kekse sehr fein zerkleinern. Ich habe dazu die klassische Gefrierbeutelmethode benutzt (Kekse in die Tüte füllen und mit einem Nudelholz zerkleinern). Dann in eine Schüssel geben und den Likör darüber geben.

Zeitgleich die Zartbitter-Kuvertüre und 100 g von der Vollmilch-Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Schokolade zu den Kekskrümeln geben und vermischen. Abgeriebene Zitronenschale und Zimt dazu geben. 

Ein größeres Brett mit Frischhaltefolie abdecken und die Masse darauf streichen. Sie sollte etwa 1 cm dick sein. Dann mit Frischhaltefolie bedecken und alles kalt stellen. Ich denke es dauert mindestens 1 - 2 Stunden bis man die Masse weiter verarbeiten kann - ich habe alles über Nacht auf den Balkon gestellt. 

Ist der Teig gut gekühlt, kann er in gleichmäßig große Stücke geschnitten werden. Dann die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen und ein Ende der Stäbchen eintauchen. Zum Trocknen auf ein Kuchengitter legen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von S. Finder |

Das probiere ich mal die Tage aus. Hört sich richtig gut an.

LG Silvia

Kommentar von einfach Stephie |

Das ist ja eine tolle Idee zum Verschenken!! Probiere ich mal aus. Vielen Dank für das Rezept.
LG, Stephie